Browsing Südafrika

15.03.10 Rueckblick Kapstadt

März16

Hallo ihr Lieben,

Die ersten zwei Wochen unserer Reise sind nun vorbei und wir befinden uns gerade in Dubai am Flughafen und haben 5 Stunden zu ueberbuecken…

Die zweite Woche in Cape Town war absolut super! Hatten ein echt gutes Hostel, wo wir viele liebe Menschen kennen gelernt haben – die wir jetzt leider wieder verlassen mussten. Aber wir hatten eine echt gute Zeit alle zusammen. Waren am Camps Bay, haben den Tafelberg bestiegen – was zwar kein leichter Spaziergang war (die Hanede waren beim Krakseln & Klettern auch voll im Einsatz) – aber dennoch absolut lohnenswert! Die Aussicht hat alle Anstrengung entschaedigt und der traumhafte Sonnenuntergang von oben erst recht!

Bei unserer Cape Point Tour hatten wir leider nicht so viel Glueck, da wir komplett im Nebel standen und genau NICHTS sehen konnten. Dennoch war es ein schoener Tag, waren zuerst bei den Pinguinen – sooo suess!!! und sind dann mit Mountainbikes durch den Cape Point Nationalpark gefahren, hatten Lunch am Strand und sind vom Cape Point zum Kap der guten Hoffnung gewandert – auch ohne Sicht ein cooler Weg!

Gestern an Sandras Geburtstag – nein, schon vorgersten – wir sind irgendwie zwischen den Zeiten, weil wir die Nacht durchgeflogen sind – what ever… jedenfalls waren wir mit einem gemieteten Auto und 5 Leuten von unserem Zimmer in den Winelands – sehr schoen, erst recht nach diversen Weinproben 😉 Alex (Ami) hat dort noch 5 Flaschen Sekt gekauft, die wir dann beim Sonnenuntergang mit Geburtstagstorte am Clifton Bay vernichtet haben – traumhaft!!!

Soo, das war soweit das wichtigste – abgesehen von dem ganzen Feiern, mit ordentlich Black Sambuca und Co an den Abenden… Unsicher haben wir uns eigentlich so gut wie nie gefuehelt – ach ja, eine Township Tour haben wir auch noch gemacht – schon extrem! Die Leute leben dort in absoluten Bruchbuden im Dreck. Hatten dort eine Bierprobe von selbstgebrautem Township-Bier – NICHT empfehlenswert!!! Da is das deutsche Reinheitsgebot definitiv noch nicht angekommen 😉

Ansonsten war ich (Sandra blond) noch Sandboarden – auch mal ganz lustig – waehrend Sky Diving an meinem Geburtstag leider nicht geklappt hat. Shark Diven waren wir auch nicht – aber man muss sich ja auch was fuer den naechsten Besuch aufbewahren 😉
Wie man hoert, wir haben uns wirklich in Cape Town verliebt und moechten auf jeden Fall nochmal dort hin!!!

Aber jetzt gehts erstmal nach Indien – Neu Delhi! Wir sind gespannt und mal sehen was unsere Maegen so davon halten. Bis jetzt sind wir wohl auf – was in Suedafrika aber auch nich schwer war, da es ziemlich westlich ist das Essen und sogar das Leitungswasser war trinkbar!
Hoffen bald aus Indien noch Fotos von unserer 2 Woche in Cape Town hochladen zu koennen, da schnelles Internet in Suedafrika noch nicht angekommen ist.
So weit ganz liebe Gruesse vom Airport Dubai – gleich gehts auf mit einem weiteren angenehmen Emirates Flug mit rund um Service und Verpflegung – frei Trinken versteht sich natuerlich 😉

Sandra & Sandra

posted under Südafrika | No Comments »

Zurueck von der Safari

März6

Hallo ihr Lieben, wir sind zurueck von einer tollen sechstaegigen Safari. Da ein ausfuehrlicher Reisebericht viiiieeel zu lange dauern wuerde hier unsere Highlights:
Affen klauen das Fruehstueck / Riesenspinnen / kalte Dusche / ein cheetah zwischen meinen Beinen / Impalas begleiten uns zu unserer Huette im Busch / Geier fressen rohes beef aus unserer Hand / cheetahs gestreichelt / unzaehlige Elefanten und Giraffen aus naechster Naehe gesehen / faule Miskaeferweibchen / off-road Safari (bis der Hintern weh tut…) / durch einen Fluss gefahren / suesskartoffelpueree / Lagerfeuer mit Menschen all over the world / bushwalk mit Hippo im See / Kobra und Pythonspuren im Sand (und wir zu Fuss hinterher! ) / Guides: „Wir lassen euch jetzt mal alleine im Wagen und suchen den Loewen.“ / Bueffelbegegnung hautnah auf dem Weg ins Bett / Sensationslust siegt ueber Angst

posted under Südafrika | 2 Comments »

Suedafrika! – oder etwa nicht?

Februar28

muede – ich bin unglaublich muede und deshalb erwarte ich nachsicht, falls sich hier jetzt keine kreativen glanzleistungen erbringe! 😉

Sandra und ich haben heute sehr erfolgreich unseren urlaub angetreten.  viel gruen, gemaessigte temperaturen (so 25 grad), eine nette bungalowanlage, einen pool, eben noch lecker pita mit tsaziki — wir sind uns – entgegen der behauptungen am flughafen- sicher, dass wir in Griechenland sind! Na gut, fast. das gefuehl sagt zwar im moment eher noch „pauschaulurlaub und in 14 Tagen geht es zurueck“ aber unser verstand erinnert uns gegenseitig daran, dass wir wohl doch noch ein bisschen laenger unterwegs sind… :-) trotzdem fuehlt es sich ganz und gar nicht wie johannesburg an. wir wohnen in der wohnung von antony, mit pool, wohnzimmer, internetflatrate, balkon und kueche. ja doch in der wohnung von antony ist schon richtig. hier stehen sogar noch seine Zahnbuerste, seine gefrorenen Pommes, seine Babyfotos und seine Kommunionsgeschenke rum… :-O  aber es ist auf jeden fall nett, und wahrscheinlich das luxorioeste was wir in den naechsten monaten zu sehen kriegen…

Das gefuehl, dass es irgendwie gefaehrlich ist, haben wir eigentlich nicht, waeren da nicht die mannshohen mauern und angsteinfloessenden elektrozaeune um alle wohnanlagen! und so waren wir ganz brav und sind heute schon im hellen (na ja fast hellen…) in die Wohnung zurueckgegangen. Ausserdem muessen wir ja gleich schlafen um morgen fit zu sein, da startet unsere 6 taegige Safari!

Liebste Gruesse!  Sandra und Sandra

posted under Südafrika | 2 Comments »